Olaf Heine

 

Olaf Heine (*1968) ist vor allem mit seinen detailreichen und sorgsam inszenierten Porträts von Musikern, Schauspielern, Schriftstellern, bildenden Künstlern und Sportlern in der Fotokunst bekannt. Während Heines Architekturstudiums in Hannover machte er bereits Fotos für die Albencover von Freunden, wobei das Album »Freedom Circus« die Karriere der Band Terry Hoax beachtlich vorantrieb. Dies entfachte eine neue Obsession: Olaf Heine zog bald darauf nach Berlin und begann am renommierten Berliner Lette-Verein Fotografie zu studieren. Gleichzeitig arbeitete er weiterhin mit Musikern und Künstlern zusammen, so dass Heines Oeuvre mittlerweile unzählige Albumcover, Editorials und internationale Werbekampagnen sowie preisgekrönte Werbespots und Musikvideos umfasst. Auch aufgrund seiner besonderen Bildsprache zählt Olaf Heine heute zu den bekanntesten und einflussreichsten deutschen Fotokünstlern.

Seine fotografischen Arbeiten wurden in den Fotobänden »Leaving the Comfort Zone« (2008) und »I Love You but I’ve Chosen Rock« (2010) sowie »Brazil« (2014) und »Rwandan Daughters« (2019) veröffentlicht und u.a. bei CAMERA WORK sowie im Museum Folkwang in Essen gezeigt. Im Oktober 2022 erscheint die Monografie »Human Conditions« (Prestel Verlag).

Olaf Heines Werke befinden sich in namhaften privaten und öffentlichen Sammlungen sowie in führenden Unternehmenssammlungen.

Olaf Heine wird weltweit exklusiv von der Galerie CAMERA WORK repräsentiert.

Ab dem 26.11.2022 präsentiert die Galerie CAMERA WORK eine große Einzelausstellung von Olaf Heine.

Galerie Rundgang mit Olaf Heine

Olaf Heine wird am 26. November um 14 Uhr durch die Ausstellung »Human Conditions« führen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine Teilnahme daher nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Anmeldung zum Rundgang hier.

https://camerawork.de/artwork/olaf-heine-girl-standing-in-a-pool/
https://camerawork.de/artwork/olaf-heine-nick-cave/

Exposé bestellen