Albert Watson

 

Albert Watson (*1942 in Edinburgh) studierte Grafikdesign am Duncan of Jordanstone College of Art and Design in Dundee und anschließend Film und Fernsehen am Royal College of Art in London. Obwohl Watson seit seiner Geburt auf einem Auge blind ist, belegt er Fotografiekurse. Im Jahr 1970 zieht er mit seiner Frau in die USA. Mit seinen ersten Veröffentlichungen werden Zeitschriften wie »Mademoiselle«, »GQ« und »Harper’s Bazaar« auf ihn aufmerksam, die seinen neuartigen, besonderen ästhetischen Stil schätzen. Mit seinen Porträts von Alfred Hitchcock begann Watson berühmte Persönlichkeiten zu porträtieren.

Nach dem Erhalt eines Grammy Awards und seiner ersten Zusammenarbeit mit der »Vogue« gelang ihm 1976 der internationale Durchbruch. Noch im selben Jahr zog er von Los Angeles nach New York. Bis heute hat er weit mehr als 100 Cover für die Zeitschrift fotografiert. Darüber hinaus sind seine Arbeiten in Zeitschriften wie »Rolling Stone« und »Harper’s Bazaar« erschienen. Neben vielen Kooperationen mit Weltmarken hat Watson den Pirelli-Kalender 2019 fotografiert und zahlreiche Filmplakate kreiert, darunter u.a. für »Kill Bill« und »Die Geisha«.

Einzel- und Gruppenausstellungen im Metroplitan Museum of Art (New York), Brooklyn Museum (New York), International Center of Photography (New York), Museum of Modern Art (Mailand), KunstHausWien, City Art Centre (Edinburgh), NRW Forum (Düsseldorf), Museum Fotografiska (Stockholm), Multimedia Art Museum (Moskau), Museum of Kyoto, in den Deichtorhallen (Hamburg) sowie bei CAMERA WORK haben die Grundlage für Watsons Reputation im Kunstmarkt gelegt.

Die Fachzeitschrift »Photo District News« führt Watson als einen der 20 einflussreichsten Fotografen in der Geschichte. Albert Watson lebt und arbeitet in New York.

Ausstellungen

2019 · CAMERA WORK (Berlin)
2018 · Multimedia Art Museum (Moskau)
2015 · Multimedia Art Museum (Moskau)
2012 · Deichtorhallen (Hamburg)
2011 · Museum Fotografiska (Stockholm)
2009 · Centro Internazionale di Fotografia (Mailand)
2008 · NRW-Forum (Düsseldorf)
2008 · CAMERA WORK (Berlin)
2007 · FotoMuseum (Antwerpen)

Sammlungen

Die Arbeiten von Albert Watson befinden sich in international namhaften privaten und öffentlichen Sammlungen, darunter u.a.:

National Portrait Gallery (London)
Metropolitan Museum of Art (New York)
Schottisches Parlament
Deichtorhallen (Hamburg)
Museum Folkwang (Essen)
Multimedia Art Museum (Moskau)

Auszeichnungen & Preise

Order of the British Empire of Queen Elizabeth II
Lifetime Achievement Award of the Royal Photographic Society
Cartier Lifetime Achievement Award
Lucy Award
Steiger Award
Hasselblad Masters Award

Exposé bestellen