Neil Leifer

Neil Leifer

Neil Leifer (*28. Dezember 1942, New York City) ist ein amerikanischer Filmemacher und Fotograf. Seine fotografische Karriere erstreckt sich über mehr als 60 Jahre und seine Werke wurden auf über 200 Titelseiten von »Sports »Time« und »People« veröffentlicht.

Leifers Arbeit von Muhammad Ali, der 1965 über den KO-geschlagenen Sonny Liston steht, gilt für viele als das größte Sportfoto aller Zeiten. Im Juni 2014 wurde er zusammen mit den legendären Boxweltmeistern Felix Trinidad und Oscar De La Hoya in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen und war damit der erste Fotograf, der jemals in eine Profi-Sport-Ruhmeshalle gewählt wurde. Leifer hat 17 Bücher veröffentlicht, von denen 9 Sammlungen seiner Sportfotografien sind.

Im Mai 2016 veröffentlichte die University of Texas Press Leifers Memoiren mit dem Titel »Relentless«. Im Dezember 2020 veröffentlichte TASCHEN Leifers neuestes »LEIFER/BOXING 60 years of fights and fighters«, das eine Sammlung seiner Fotos aus den letzten sechs Jahrzehnten des Boxsports ist.

Newsletter abonnieren

Unser Collectors Mailing informiert Sie regelmäßig über unsere Ausstellungen, Künstler und exklusive Werke.