Thomas Billhardt

Thomas Billhardt, 1937 in Chemnitz geboren, ist ein deutscher Photograph und Publizist. Besonders bekannt wurde er in der DDR durch seine Photos aus Vietnam und Palästina. 1959 bis 1963 absolvierte er ein Studium an der Hochschule für Graphik und Buchkunst (HGB) in Leipzig mit Abschluss als Diplom-Photographiker. 1962 wurde er Mitglied im Verband Deutscher Journalisten und arbeitete 1963 bis 1971 als freischaffender Photograph. 1968 trat er der SED bei. 1972 bis 1981 war er Arbeitsgruppenleiter bei der Deutschen Werbeagentur (DEWAG) Berlin und 1982 bis 1989 Leiter des Studios Billhardt beim Verlag für Agitations- und Anschauungsmittel. Seit 1989 ist Billhardt Mitglied des Deutschen Journalistenverbandes und seit 1990 bis 2001 war er Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie. Seit 1990 ist er auch Mitglied des Bundes Freischaffender Foto-Designer e.V. Billhardt erhielt 1969 den Kunstpreis der DDR, 1987 den Nationalpreis der DDR. Er hatte zahlreiche internationale Photoausstellungen, u.a. die UNICEF-Ausstellung »Kinder der Welt« in New York 1989. Billhardt sieht sich selbst eher als künstlerischen denn als politischen Photographen. Sein Archiv bis 1999 ist im Besitz von CAMERA WORK. Thomas Billhardt lebt in Italien und in Berlin.

Exposé bestellen

Sie möchten das Exposé von Thomas Billhardt mit allen Arbeiten, Verfügbarkeiten, Formaten und Preisen einsehen? Bestellen Sie das Exposé bei uns – wir schicken es Ihnen schnellstmöglich als kostenfreies PDF zu.

Showroom

 
Zeige Bilder 1 bis 1 von 9