Jean-Baptiste Huynh

Als Sohn einer Französin und eines Vietnamesen wurde Jean-Baptiste Huynh 1966 in Frankreich geboren. Sein Werk umfasst Landschaften, Porträts, Akt und Stillleben. Er arbeitet konsequent mit einer analogen 6x6-Mittelformatkamera und meidet bis dato die digitale Photographie. Neun qualitativ hochwertige Publikationen fassen Huynhs umfangreiches Werk zusammen, welches bereits in zahlreichen internationalen Ausstellungen präsentiert wurde, darunter auch 2012 im Louvre in Paris.

Jean-Baptiste Huynhs stets quadratische Photographien zeigen außergewöhnliche Porträts und minimalistische Stillleben. Konzentrierte Ausschnitte präsentieren dem Betrachter neben Gegenständen wie glänzenden Messern auch antike chinesische Spiegel oder ausdrucksstarke Porträts von Menschen aus verschiedenen Regionen der Welt. Durch die Klarheit und Strenge im Bildaufbau vermitteln die Photographien eine reine, nahezu magische Atmosphäre.

Sparsam, doch aufwendig ausgeleuchtet, und auf das Wesentliche reduziert, erlangt Huynh in seinen Photographien den charakteristischen Purismus. Kunstvoll versteht es Huynh hierbei, natürliches und künstliches Licht miteinander zu kombinieren. Seinen Fokus legt der Künstler bei den Porträts auf Haut und Augen der Menschen. Unmittelbar spürbar für den Betrachter ist die tiefe Intimität, die zwischen dem Photographen und dem Porträtierten entstanden ist. Die reduzierten, ausdrucksstarken Aufnahmen der Gegenstände und Personen zeigen Huynhs sorgfältige und präzise Auseinandersetzung mit dem Sujet.

Exposé bestellen

Sie möchten das Exposé von Jean-Baptiste Huynh mit allen Arbeiten, Verfügbarkeiten, Formaten und Preisen einsehen? Bestellen Sie das Exposé bei uns – wir schicken es Ihnen schnellstmöglich als kostenfreies PDF zu.

Ausstellungen bei CAMERA WORK/CWC GALLERY

Remanence (CWC GALLERY, 2013)

Monochrome (CAMERA WORK, 2011)

Jean-Baptiste Huynh (CAMERA WORK, 2009)

Jean-Baptiste Huynh (2004)

Showroom